User Tools

Site Tools


nas_auf_nanopi_m4

NAS auf NanoPi M4

NanoPi M4 mit SATA Shield und 2 4TB 2,5Zoll Festplatten

Betriebssystem: Armbian

Nach Installation wie immer:

apt update && apt upgrade

Mit

armbian-config

Hostname und Zeitzone, etc einrichten

Raid einrichten: https://wiki.debian.org/SoftwareRAID Dabei beachten, Festplatten sind /dev/sda und /dev/sdb, Mountpoint /srv/storage1/

apt install mdadm 
mdadm --zero-superblock /dev/sda /dev/sdb
mdadm --create /dev/md0 --level=1 --raid-devices=2 /dev/sda /dev/sdb
mkfs.ext4 /dev/md0
nano /etc/fstab 

Eintrag in /etc/fstab:

/dev/md0 /srv/storage1 ext4 noatime,rw 0 0

Dann mdadm.conf updaten

mdadm --detail --scan /dev/md0 >> /etc/mdadm/mdadm.conf

Jetzt noch initramfs updaten, sonst kann es passieren, dass er nicht mehr bootet:

update-initramfs -u 

Anlegen eines Verzeichnisses je Nutzername unter /dev/storage1/ und den Symlinken auf /home/user/private Verzeichnis hat 700

Dann den Ordner /srv/storage1/public anlegen, und in jedes Userverzeichnis symlinken als /home/user/public. Das Verzeichnis bekommt 770

mkdir /srv/storage1/user2
mkdir /srv/storage1/public
mkdir /srv/storage1/user1
chown user2:user2 /srv/storage1/user2/
chown user1:user1 /srv/storage1/user1
chgrp users /srv/storage1/public/
chmod 700 /srv/storage1/user2/
chmod 700 /srv/storage1/user1/
chmod 770 /srv/storage1/public
ln -s /srv/storage1/user1/ /home/user1/private
ln -s /srv/storage1/public/ /home/user1/public
ln -s /srv/storage1/user2/ /home/user2/private
ln -s /srv/storage1/public/ /home/user2/public

Vom eigenen Rechner den ssh-key auf die Nas kopieren:

ssh-copy-id -i ~/.ssh/id_rsa.pub user@nas

Auf eigenem Rechner dann sshfs installieren. Dann mit

sshfs user@nasadresseoderip:/home/user/public/ /home/user/nas/public/ -o follow_symlinks 
&& sshfs user@nasadresseoderip:/home/user/private/ /home/user/nas/private/ -o follow_symlinks

einbinden. Fertig!

Pi-Hole auf NanoPI M4 Armbian

Pi-Hole einfach über

armbian-config

installieren. Während der Installation als DNS Server den von Digitalcourage eintragen (46.182.19.48). Wenn jetzt am verbundenen Rechner als DNS Server die IP des NanoPi angegeben wird, hat man ein funktionierenden Spamfilter.

TOR

apt install tor

Eintragung in /etc/tor/torrc:

SocksPort 192.168.xx.yy:9050
SocksPolicy accept 192.168.xx.0/24
RunAsDaemon 1
DataDirectory /var/lib/tor

Jetzt können alle Rechner im Netzwerk sich auf den Tor Proxy verbinden. Ich verwende im Firefox FoxyProxy um zwischen verschiedenen Proxys, je nach Bedarf, umzuschalten

Status LED ausschalten

Diese unsagbar helle, nervige blinkende, grüne LED ausschalten:

 echo 'none' > /sys/class/leds/status_led/trigger 

Nachdem ich festgestellt habe, dass dies keinen reboot überlebt hab ich noch eine schnelle, schmutzige Lösung.

crontab -e

Hier folgende Zeiel eintragen:

@reboot echo 'none' > /sys/class/leds/status_led/trigger
nas_auf_nanopi_m4.txt · Last modified: 2020/08/15 21:14 by admin