User Tools

Site Tools


stehlampe

Stehlampe

Ein paar Ideen zur Stehlampe

Die Lampe soll ja sehr hell, aber auch gemütlich sein. Was hälst Du von 3 10W LEDs, das ist dann so hell wie eine 300W Halogen Lampe. Zu neunzig Prozent wird da nie mehr als ein drittel aufgedreht, aber fals notwendig kann man strahlen. Also entweder eine 30W LED, oder 3*10W. 3*10W hätte den Vorteil, dass man eine Kaltweiß und 2 Warmweiß nehmen kann, und so das Licht noch etwas beeinflussen kann durch die Steuerung.

Stromquelle gäbe es hier: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=331217121208&ssPageName=ADME:L:OC:DE:3160
Datenblatt: http://www.sure-electronics.net/download/PS-SP12144.pdf
Ist relativ günstig, und man kann ohne Probleme 3 Stromquellen für 3 LEDs nehmen.

Dazu brauchen wir noch ein Netzteil mit mindestens 35V und 1A, da habe ich nur ein (bezahlbares) gefunden mit 48V: http://www.netzgeraet.de/netzteil/netzteil-48v/8735/48v-netzteil-230v-auf-48vdc-1a-steckernetzteil.html

Kühlkörper brauchen wir noch für die LED. Und wir müssen uns überlegen wo wir die Elektronik einbauen. Ist dafür Platz im Kopf der Lampe? Machen wir eine Extrabox außerhalb, können wir den jetzigen Dimmer umlöten, um den Schiebeschalter zu verwenden? Bauen wir noch einen Fußschalter ein, damit man die Lampe komplett vom Strom trennen kann? Stromversorgung und Dimmer werden zei Kabel werden, oder schaffen wir es ein Kabel zu finden, das fünf Adern hat (3 für den Dimmer, zwei für Strom) dann könnten wir das vieleicht folgendermaßen aufbauen:

 
              ---------------       ------------      ---------- 
Stecker ------| Fußschalter |-------| Netzteil |------| Dimmer |----- Lampe  
              ---------------       ------------      ---------- 

Und die Elektronik dann im Lampenkopf? Falls möglich. Vieleicht können wir uns ja eine Runde Holzplatte machen, wo dann alles an Elektronik drauf verschraubt werden kann.

Noch mehr Fragen:

Der Arduino will 5V, MSP430 3V wie machen wir das? Spannungsteiler? Mal berechnen (danke Leon, dass Du mir das gezeigt hast), wieviel Strom das ganze braucht. Also nicht, dass wir alleine an der Stromversorgung für den µC schon 5W verbraten. So, selbst gerechnet, und wenn man das relativ Fehlertolerant machen will, braucht der Spannungsteiler mit µC schon 2W. 10W LED erleuchten unsere Küche, das ist mir zuviel. Hm, Erkundigungen eingeholt,und die sagen mir, kein Spannungsteiler, zu gefährlich, dass der Arduino an Arsch geht. Eigenes 5V Netzteil sollte das einfachst sein, aber jetzt bekommen wir ein kleines Platzproblem. Netzteil für LED, Netzteil für µC wo soll das alles hin. Will da auch nicht tausend Kabel rumliegen haben, das ist auch blöd. Jetzt kommt der spaßige Teil, Probleme lösen!

stehlampe.txt · Last modified: 2014/11/02 21:47 by admin